Reise TV Tipp: Baja California – Das andere Kalifornien

WDR Dienstag, den 13. März 2012, 20:15 – 21:01

Film von Paul Reddish
(mit Audiodeskription)
Anders als der US-Bundesstaat Kalifornien ist sein Namensvetter von Mexiko, die Baja California kaum bekannt. Dabei ist das 1.200 Kilometer lange Niederkalifornien, das an der Südwestküste Nordamerikas durch den Golf von Kalifornien vom Festland getrennt liegt, die zweitgrößte Halbinsel der Welt.
Tektonische Kräfte haben die Baja California vor Millionen Jahren vom mexikanischen Festland losgerissen. Eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren wurden damit praktisch von der alten Heimat abgeschnitten. Durch die Isolation entstanden im Lauf der Evolution bizarre oder gar neue Arten. Der Boojum sieht aus, als würde er kopfüber in der Erde stecken und seine Wurzeln hilflos in die Höhe recken. Der größte Kaktus der Welt, zehn Tonnen schwer, wächst hier. Ein blindes Reptil mit nur zwei Beinen eilt unter dem Sand herum, eine Leguanart, vermag Salz aus dem Körper zu pressen, Blaufußtölpel brüten mit den Füßen.
Auf der Baja Kalifornia gibt es einiges, was es woanders nicht gibt.

Kolibris holen sich den Nektar, wenn die Pflanzen in den Trockenzonen prächtige Blüten austreiben.
Ehe es bei den Blaufuß-Tölpeln im Golf von Kalifornien zur Paarung kommt, fliegen die Weibchen über die Insel und nehmen die Männchen auf dem Boden unter die Lupe.
Erst nach vielen Jahren bildet eine Agave ihren riesigen Blütenschaft.
Der Cardon-Kaktus ist der größte Kaktus der Welt.

(Senderinfo)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s